Sie sind hier: Startseite Geschichte

Geschichte

 

Di226_Body_schwarz.jpge Wurzeln der Moritz Hendel & Söhne GmbH liegen im Jahre 1865, als Moritz Hendel im vogtländischen Oelsnitz das traditionsreiche Unternehmen gründete und damit zum Wegbereiter der sächsischen Korsetterie-Industrie wurde.

Nach Verstaatlichung und Treuhandverwaltung reprivatisiert 1993 der Urenkel des Gründers, Alfred Moritz Niederer, die Firma. Während das mittelständische Unternehmen zunächst von Lohnkonfektion lebte, wagt man 1994/95 schrittweise den Übergang zur Eigenkollektion und schafft schließlich den Markteintritt unter der neuen, eigenen Marke (julie berto, heute FORMAT trend).

Seit November 1996 gehört die Marke FORMAT, damals noch im sachsen-anhaltinischen Staßfurt ansässig, zum Unternehmen. Unter dem Namen FORMAT werden seit über 80 Jahren funktionelle Miederwaren gefertigt.

Im Oktober 1999 übernimmt die Moritz Hendel & Söhne GmbH eine weitere Dessous-Marke: DACAPO. Damit ist das Markenportfolio der Moritz Hendel & Söhne GmbH komplett.

Der langjährige Geschäftsführer, Siegfried Freudlsperger, übernimmt per 1. Januar 2006 das Unternehmen und ist aktuell geschäftsführender Gesellschafter der Moritz Hendel & Söhne GmbH.